Email-Liste

Du brauchst eine Mailingliste, kein Problem wir können dir eine zur Verfügung stellen. Es gibt zwei verschiedene Varianten von Mailinglisten, welche wir anbieten:

  • Die normale Lösung mit Mailman. Administration via Web-Interface etc. kann für Diskussions-, Newsletter-, Info-, etc. Listen gebraucht werden. Es ist frei einstellbar, ob die Mails archiviert werden, wer sich einschreiben darf usw.
  • Die sichere Lösung via Schleuder, welche etwas komplizierter in der Handhabung ist, jedoch den Vorteil hat, dass sich darüber verschlüsselte Listen realisieren lassen.

Listen administrieren.

Die meisten Listen lassen sich über die Webinterfaces bearbeiten. Diese sind unter folgenden URLs erreichbar:

Eine Liste bestellen.

Am einfachsten bekommst du eine Liste, wenn du uns kontaktierst und uns mitteilst, ob du eine Mailman oder eine Schleuderliste haben möchtest, wie diese heissen soll (also WAS@lists.immerda.ch) und wer die Administratorin dieser Liste sein soll. Möchtest du, dass deine Liste etwas anderes als @lists.immerda.ch beinhaltet (z.B. deine eigene Domain), dann ist dies grundsätzlich auch möglich und du bemerkst dies einfach bei der Bestelladresse.

Bei einer Schleuder Liste hast du weiterhin auch die Möglichkeit zu entscheiden, ob du die Liste nur per Mail administrieren möchtest (etwas sicherer) oder auch per Webinterface (für die Meisten viel einfacher und bequemer).

Die richtige Listensoftware auswählen

Bei der Auswahl von 2 Listensoftwaren stellt sich natürlich auch die Frage, welche den für deine Bedürfnisse die richtige ist. Im folgenden diksutieren wir ein paar Faktoren, die bei der Entscheidung hilfreich sein könnten.

Für Listen, bei denen Features wie eine Archivierung oder automatisches Ein- und Ausschreiben (z.B. für Newsletter) wichtig sind, empfehlen wir eine Mailmanliste. Derartige Listen beinhalten meistens keine Inhalte, die nicht öffentlich sein sollen/können und weiter bietet Mailman dafür auch die passenden Features.

Wenn du nun aber eine Liste für eine Gruppe aufmachen möchtest, wo verhindert werden sollte, das niemand anderes mitlesen kann und alle von euch mit GPG umgehen können, dann könnte Schleuder unter Umständen die richtige Wahl sein. Da sich das Problem des mitlesens vor allem dann stellt, wenn E-Mails die immerda Server z.B. in Richtung GMX, Hotmail oder Gmail verlassen, macht eine Schleuderliste jedoch auch nur dann Sinn, wenn alle einen passenden öffentlichen Schlüssel für ihre Adresse haben, so dass Schleuder die E-Mails für sie verschlüsseln kann.
Da die Sicherheit bekanntlich immer nur so stark ist, wie ihr schwächstes Glied, macht eine Schleuderliste wirklich nur erst dann Sinn, wenn alle Teilnehmenden ihr Mails auch verschlüsseln.