Email

Es ist möglich bei uns Mailadressen zu hosten, ob auf eigener Domain oder auch nur als Immerda auf einer unserer öffentlichen Domains. Emailadressen können entweder persönlich bei Immerda-Admins oder nahestehenden Personen oder über bereits bestehende Immerda-Adressen bestellt werden. Falls du also eine Person mit einer Immerda Adresse kennst, kann diese bei uns für dich nach einer neuen Adresse fragen.

Auf dein Emailkonto kannst du entweder via Webmail, POP3s oder via IMAPs zugreifen. Das verschicken ist via SMTPs möglich. Wie du dein Emailprogramm für Immerda konfigurierst findest du weiter unten.

Um die Unkosten auf alle zu verteilen, wären wir bei einer oder mehreren Emailadressen froh um 1 Promille deines Bruttojahreseinkommen oder um mindestens 25.- jährlich. Bei gemeinschaftlichen oder Gruppenadressen, denken wir, das es auch durchaus etwas mehr sein könnte.

Neben den untenstehenden Konfigurationsparameter findest du unter Umständen auf der passenden Wikiseite mehr Informationen

Zugangsdaten

Dein Benutzername ist immer deine komplette E-Mailadresse, also foobar@immerda.ch und für sämtliche Aktionen (Mails abrufen und verschicken) musst du dich authentifizieren.

Postausgangsserver

Host: smtp.immerda.ch Port: 587 (benötigt STARTTLS)

Dieser Dienst ist auch über unseren Onion Service erreichbar, siehe dazu unter Onion Services.

Alternativports:

  • 25 (benötigt STARTTLS)
  • 465 (SSL)

Posteingangsserver (POP3s)

Grundsätzlich empfehlen wir dir, deine E-Mails nicht auf unseren Servern abgespeichert zu lassen, sondern auf deinen Rechner (mit verschlüsselter Harddisk) zu speichern. Damit behälst du die Kontrolle darüber, wer alles Zugang zu deinen E-Mails hat.

Das ideale Protokoll dafür ist POP3s

Host: pop.immerda.ch Port: 110 (benötigt STARTTLS)

Dieser Dienst ist auch über unseren Onion Service erreichbar, siehe dazu unter Onion Services.

Alternativports:

  • 995 (SSL)

IMAPs Server

Per IMAP kannst du deine E-Mails auf unseren Server abrufen, belässt sie aber weiterhin auf unseren Servern gespeichert.

Host: imap.immerda.ch Port: 143 (STARTTLS benötigt)

Dieser Dienst ist auch über unseren Onion Service erreichbar, siehe dazu unter Onion Services.

Alternativports:

  • 993 (SSL)

Webmail

Das Webmail ist unter https://webmail.immerda.ch/ erreichbar. Du kannst dort per Webbrowser auf eure E-Mails zugreifen, euer Passwort wechseln, Filterregeln definieren und Abwesenheitsmeldungen einrichten.

Verschiedene Anleitungen und Informationen findest du auf unserem Wiki

Dieser Dienst ist auch über unseren Onion Service erreichbar, siehe dazu unter Onion Services.

PGP

Um einen PGP schlüssel im Webmail zu erstellen, im Menu unter Benutzereinstellungen, Webmail, PGP:

Schritt 1

Hier kannst du den Schlüssel erstellen.

Schritt 2

Als Passwort am Besten nicht dasselbe wie fürs Mail. Aber gut merken! Die verschlüsselten Mails können ohne Passwort nicht mehr gelesen werden.

Nun bist du bereit dein erstes verschlüsseltes Mail zu empfangen oder zu schreiben. Frag eine Freundin oder einen Freund! Beim schreiben eines Mails als Verschlüsselung auswählen: Unterzeichnen und Verschlüsseln.

Schritt 3

Damit das versenden funktioniert muss die Empfängerin bereits einen Schlüssel erstellt haben! Bei immerda Konten wird der Schlüssel automatisch gefunden. Bei externen geht es eventuell nicht von selbst. Dann musst du sie um den Schlüssel bitten. Als Anhang zugestellt kannst du diesen mit einem klick ins Adressbuch importieren.

Schlüssel importieren

Deinen eigenen Schlüssel weiterzuleiten ist ebenfalls einfach.

Schlüssel versenden

Quota

Damit wir nicht nach und nach immer mehr Speicherplatz kaufen müssen, du deine E-Mails nicht einfach bei uns liegen lässt und noch aus ein paar weiteren Gründen, haben wir ein default Quota von 100MB definiert. Dies bedeutet, dass deine Mailbox nicht mehr als 100MB an E-Mails beinhalten kann. Diese Limite ist nicht fix und solltest du mehr benötigen, so melde dich einfach bei uns. Mehr Informationen dazu findest du auf der passenden Wiki-Seite.

Filtern

Einerseits filtern wir deine Mails per default ob sie Spam oder Viren beinhalten. Anderseits erlauben wir auch die Definition von eigenen Filtern, die bei der Auslieferung der E-Mails angewendet werden. Lies auf unserem Wiki mehr zu unserer Filter-Policy und wie du eigene Filter definieren kannst.